Produktive Kreditschöpfung 
  Neues Bretton Woods
  Glass-Steagall
  Physische Wirtschaft
  Kernenergie
  Eurasische Landbrücke
  Transrapid
  Inflation
  Terror - Cui bono?
  Südwestasienkrise
  11. September und danach
  Letzte Woche
  Aktuelle Ausgabe
  Ausgabe Nr. ...
  Heureka!
  Das Beste von Eulenspiegel
  Erziehungs-Reihe
  PC-Spiele & Gewalt 
  Diskussionsforum
  Wirtschaftsgrafiken
  Animierte Grafiken
Nr. 17, 26. April 2018
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
  • Britisches Lügen-
    Kartenhaus bricht zusammen:
    Es ist Zeit, mit dem
    Empire zu brechen!
  • Die „Weißhelme“ sind
    Teil des britischen
    Propaganda-Netzwerks
  • Pyrrhussieg für die Kriegspartei: Lügner
    stehen im Rampenlicht
  • Xi verkündet neue Phase
    der „Reform und Öffnung“
  • Die Chinesen – Psychogramm
    einer Weltmacht
  • Österreich wird Vorreiter
    der Neuen Seidenstraße
    in Europa
  • Eulenspiegel
  • Kernfusion: „Energie,
    die wir brauchen“
  • Aus Wissenschaft
    und Technik
  • Helfen Sie mit, diesen Energiewende-Wahnsinn
    zu stoppen!
  • Wirtschafts-Nachrichten
Diese Ausgabe als
pdf im Abo

Leseraktion: „1000 neue Leser für die Neue Solidarität
Immer mehr Menschen spüren, daß es so nicht weitergehen kann, aber nur wenige wissen, wofür sie sich in dieser Krise einsetzen sollen. Das müssen wir ändern. Unterstützen Sie daher unsere Arbeit und helfen Sie mit, die Neue Solidarität zu verbreiten! Machen Sie mit bei unserer Leseraktion "1000 neue Leser für die Neue Solidarität", und empfehlen Sie unsere Zeitung weiter. Senden Sie uns die Adressen von Freunden, Bekannten, Verwandten oder Kollegen, denen wir unsere Zeitung mit Ihrer Empfehlung vier Wochen lang kostenlos und unverbindlich zusenden sollen!
   Ein Formular, in das sie Ihre Empfehlungen eintragen können, finden Sie hier.
LEITARTIKEL

Britisches Lügen-Kartenhaus bricht zusammen:
Es ist Zeit, mit dem Empire zu brechen!

Von Alexander Hartmann und Harley Schlanger

Die Enthüllungen der letzten Tage über die schmutzigen Operationen der britischen Geheimdienste verschaffen uns eine Möglichkeit, den ganzen britisch-imperialen Apparat, der hinter den Versuchen steht, die Welt in einen neuen Krieg zu treiben, endgültig zu zerschlagen, betonte die Gründerin und Vorsitzende des Schiller-Instituts am 19. April in ihrem internationalen Internetforum. „Es gibt immer mehr Länder, Regierungen und politische Kräfte, die sich offen dagegen aussprechen,
daß viele dieser britischen Operationen orchestriert waren.“
Weiterlesen (16 KB): frei
Bild: Kuhlmann / MSC
Die britische Regierung unter Theresa May (hier bei der Münchner Sicherheitskonferenz) versucht alles, um eine Verständigung zwischen den USA und Rußland zu verhindern.

Wöchentliches Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche

Seien Sie mit dabei, wenn Frau Zepp-LaRouche, die Vorsitzende des Schiller-Instituts, Ihnen im Geiste der sich unaufhaltsam ausbreitenden Idee der Neuen Seidenstraße die notwendigen strategischen Korrekturen zu den „Fake News“ aufzeigt!
Deutsch: Mittwochs um 18 Uhr MEZ auf www.bueso.de
International (Englisch): Donnerstags um 18 Uhr MEZ,
auf newparadigm.schillerinstitute.com
Amerika

Pyrrhussieg für die Kriegspartei:
Lügner stehen im Rampenlicht

Von Harley Schlanger

Nach dem Raketenangriff auf Syrien jubilierten die etablierten Medien, Trump habe endlich vor seinen neokonservativen Beratern kapituliert. Aber sie freuen sich zu früh.
Weiterlesen (18 KB): im Abo
Bild: White House Photo/Shealah Craighead
US-Präsident Donald Trump ließ sich
zum Raketenangriff auf Syrien nötigen.
Hintergrund

Die „Weißhelme“ sind Teil des britischen Propaganda-Netzwerks

Die Berichte über einen angeblichen Giftgasangriff in Duma/Syrien stammen von den sog. „Weißhelmen“. Sie sind britischen Ursprungs und werden u.a. von USAID finanziert.
Weiterlesen (11 KB): frei
Eurasien

Xi verkündet neue Phase der „Reform und Öffnung“

Von William Jones

In seiner Rede beim diesjährigen Boao-Forum auf der Insel Hainan kündigte der chinesische Präsident Xi Jinping eine weitere Öffnung des Landes und weitere Reformen an.
Weiterlesen (15 KB): im Abo
Bild: www.kremlin.ru
Chinas Präsident Xi Jinping: „In einer Welt, die nach Frieden und Entwicklung strebt, erscheint der Kalte Krieg und die Nullsummen-Mentalität fehl am Platze.“

Die Chinesen – Psychogramm einer Weltmacht

Buchbesprechung. Stefan Baron, Guangyan Yin-Baron: „Die Chinesen - Psychogramm einer Weltmacht“, Econ Verlag, Berlin 2018.
Weiterlesen (12 KB): im Abo
Europa

Österreich wird Vorreiter
der Neuen Seidenstraße in Europa

Weiterlesen (7 KB): frei
Eulenspiegel

Träume – die Nichtreform der EU

Weiterlesen (8 KB): im Abo
Wissenschaft
Bild: www.iter.org
Auf der Baustelle des ITER-Reaktors arbeiten (Stand März 2018) rund 2000 Menschen.

Kernfusion: „Energie, die wir brauchen“

Stavros Chatzipanagiotou ist Pressesprecher von Fusion for Energy, dem europäischen Zweig der internationalen Gruppe, die den Kernfusions-Forschungsreaktor ITER baut. Michelle Rasmussen führte für EIR das folgende Interview mit ihm am Rande des Big Science Business Forum 2018 Ende Februar in Kopenhagen. Das Video des Interviews im englischen Original finden Sie hier im Internet: https://www.youtube.com/watch?v=sL-iBAoyiUw
Weiterlesen (22 KB): im Abo

Aus Wissenschaft und Technik

Weiterlesen (11 KB): frei
Wirtschaft

Helfen Sie mit, diesen Energiewende-Wahnsinn zu stoppen!

Anton Failer, Betriebsratsvorsitzender der Kernkraftwerke Gundremmingen, übermittelte den folgenden Beitrag für die Tagung „Entwicklung Afrikas statt Energiewende“, die das Fusions-Energie-Forum e.V. am 21. Februar 2018 in München veranstaltete.
Weiterlesen (11 KB): im Abo
Bild: KKG
Block B des Kernkraftwerks Gundremmingen (KKG) war von 1984 bis 2017 in Betrieb, Block C soll 2021 abgeschaltet werden. Im Bild links der Betriebsratsvorsitzende Anton Failer, daneben der technische Leiter von Block B, Siegfried Offner, und der technische Geschäftsführer Michael Trobitz des KKG.

Wirtschafts-Nachrichten

Weiterlesen (10 KB): frei

Jetzt auch auf Deutsch erhältlich

EIR-Sonderbericht:
Die Neue Seidenstraße
wird zur Weltlandbrücke

Der vorliegende Bericht ist eine umfassende Studie über den Fortschritt des Weltlandbrücken-Projekts, für das sich Lyndon und Helga LaRouche seit über 20 Jahren einsetzen. Die ursprüngliche englische Fassung erschien am 1. Dezember 2014 unter dem Titel „The New Silk Road Becomes the World Land-Bridge“ und wurde weltweit vertrieben.

Der Bericht ist nichts weniger als ein konzeptioneller „Fahrplan“ zu einer Neuen Weltwirtschaftsordnung und zu einer neuen wirtschaftlichen Landkarte der Welt. Nach diesem „Fahrplan“ gehen die BRICS-Staaten (Brasilien, Rußland, Indien, China und Südafrika) mit großem Einsatz voran und haben so bereits eine globale Dynamik für realwirtschaftliche Entwicklung erzeugt. Neue Kreditinstitutionen wurden geschaffen und Hochtechnologie-Großprojekte in Gang gesetzt.

In dem EIR-Bericht wird nach Regionen geordnet der gewaltige Fortschritt dokumentiert, der bisher bei der Umsetzung der Eurasischen Landbrücke gemacht wurde, seit die chinesische Regierung 1996 dieses Konzept als Neue Seidenstraße beschlossen hatte. Viele weitere Länder haben sich in den letzten Jahren dieser Entwicklung angeschlossen.

Die chinesische Fassung des EIR-Berichts wurde am 29. September 2015 von der Gründerin des Schiller-Instituts, Helga Zepp-LaRouche, bei einem Symposium in Beijing, das vom Chongyang Institute for Financial Studies der Renmin-Universität veranstaltet wurde, offiziell vorgestellt. Das Chongyang-Institut ist auch Mitherausgeber der chinesischen Ausgabe der Studie und hat sie in politischen und intellektuellen Kreisen Chinas verbreitet.

Die arabische Fassung des gesamten EIR-Sonderberichts hat Hussein Askary, der Arabien-Korrespondent von EIR, angefertigt und am 17. März 2016 auf einem Seminar im ägyptischen Verkehrsministerium unter Anwesenheit des ägyptischen Verkehrsministers Saad El Geyoushi in Kairo vorgestellt.

Der Bericht „Die Neue Seidenstraße wird zur Weltlandbrücke“ mit zahlreichen farbigen Karten der im Bau befindlichen oder geplanten Entwicklungskorridore kostet als PDF-Datei 35€ bzw. gedruckt 50€ + Porto. Er ist auch erhältlich auf Englisch und Chinesisch als PDF-Datei für 35€ und gedruckt für 50€ + Porto. Die arabische Fassung kann nur in gedruckter Form für 50€ bestellt werden.

Nutzen Sie unseren neuen Online-Shop: https://shop.eir.de Im Internetangebot unseres Verlages gibt es jetzt eine neue, bedienerfreundliche Plattform,
über die Sie Ihre Bestellungen abwickeln können. Schauen Sie mal rein!
Neue Solidarität auf CD-ROM!
Zum Kennenlernen wie zum Archivieren unserer Wochenzeitung sind diese CDs jeweils mit einem ganzen Jahrgang ideal – für nur € 25,-! Lieferbar sind die Jahrgänge seit 1999 – jetzt auch der Jahrgang 2016!

Das Archiv besteht aus PDF-Dateien und ist nach Ausgaben geordnet. Lesbar mit Adobe Reader.

Bestellungen bitte an E.I.R. GmbH, Bahnstr. 9A, 65205 Wiesbaden
Tel.: 0611/73650, Fax: 0611/7365101 oder https://shop.eir.de/