* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
  • Globaler Finanzkrach
    und Krieg? Oder neues
    Finanzsystem
    und New Deal?
  • Holbrooke,
    Karadzic und der
    „Schatten von 1914“
  • Cheney treibt Krieg
    gegen Iran voran
  • Sanktionen
    gegen Afrikas
    Friedensbemühungen
  • Britische
    Imperialisten fordern
    Aufteilung Chinas
  • Ex-Premier von
    Malaysia: Tony Blair
    „Kriegsverbrecher“
  • Schluß mit dem
    Geldpumpen,
    fangt an zu denken!
  • Gouverneur von
    New York: „USA sind
    in einer Depression“
  • Ist die SPD
    noch zu retten?
  • Eulenspiegel
  • Der anmaßende
    Kandidat
  • Vielleicht ist Obama
    doch nicht „Der Eine“?
  • Obama betrügt
    die Maytag-Arbeiter
  • Schwarzeneggers
    tödliche Sparpolitik
  • Purdue-Bericht
    dokumentiert weltweite
    Nahrungsmittelkrise
  • Für eine neue
    Grüne Revolution!
  • Grundlegende
    Fakten über die
    Solarenergie
  • Die amerikanischen
    Wurzeln der
    industriellen Revolution
    in Deutschland - Teil 1
Diese Ausgabe als
PDF im Abo


 


AMERIKA

Der anmaßende Kandidat

Weiterlesen (3 KB): frei

Vielleicht ist Obama doch nicht „Der Eine“?

Ein Kommentar von Lyndon LaRouche

Weiterlesen (7 KB): frei

Senator Barack Obama bei
einer Kandidaten-Anhörung der Dienstleistungsgewerkschaft
SEIU im Rahmen des Präsidentschaftswahlkampfs.
Lacht er die Gewerkschafter an
- oder aus?
Bild: SEIU/Flickr

Obama betrügt die Maytag-Arbeiter

Wenige Wochen vor dem Parteikonvent der Demokraten in Denver geht die Demontage des mutmaßlichen „Spitzenkandidaten“ in die heiße Phase. Die Ereignisse um die Schließung eines amerikanischen Traditionsunternehmens und Obamas Verstrickung darin ist ein weiteres Element dieses Szenarios.
Weiterlesen (12 KB): frei

Schwarzeneggers tödliche Sparpolitik

Gouverneur Arnold Schwarzenegger treibt den Abbau des sozialen Netzes und der Leistungen des Bundesstaates immer weiter.
Werden die Demokraten sich wehren?
Weiterlesen (15 KB): frei

Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger und US-Präsident George Bush haben gegenüber den ärmeren Bevölkerungsschichten die gleiche Einstellung: „Schwimme, wer schwimmen kann, und wer zu plump ist, geh unter.“
Bild:White House photo/Eric Draper


HUNGERKRISE

Purdue-Bericht dokumentiert weltweite Nahrungsmittelkrise

Bereits letzte Woche schrieb unsere amerikanische Landwirtschaftsexpertin Marcia Merry Baker über die katastrophal niedrigen Stand der Nahrungsmittelreserven weltweit. Jetzt haben Experten der Purdue-Universität diese Warnungen mit ihren eigenen Untersuchungen untermauert.
Weiterlesen (19 KB): im Abo


WISSENSCHAFT

Für eine neue Grüne Revolution!

Buchbesprechung: „Der Mann, der die Welt ernährte: Der Nobelpreisträger Norman Borlaug und sein Kampf gegen den Hunger auf der Welt. Eine autorisierte Biographie.“ Von Leon Hesser. Engl. Durban House Publishing, 2006.
Weiterlesen (12 KB): frei
Bild: USDA

Norman Borlaug.

Einige grundlegende Fakten über die Solarenergie

Das grundsätzliche Problem bei der Solarenergie ist die viel zu niedrige Energieflußdichte des Sonnenlichts. Der Nebeneffekt der Solarförderung ist außerdem, daß die Entwicklung der Kernkraft unterbleibt.
Weiterlesen (8 KB): frei


BIBLIOTHEK

Die amerikanischen Wurzeln der industriellen Revolution in Deutschland

Von Helga Zepp-LaRouche
- 1. Teil -

Den folgenden Vortrag hielt die BüSo-Vositzende Helga Zepp-LaRouche am 4. Juli  2008 auf einem Wochenendseminar der LaRouche-Jugendbewegung (LYM) in der Nähe von Nordhausen am Harz.
Weiterlesen (45 KB): frei
Anzeige
Erscheint demnächst:
Die Weltlandbrücke wird Realität
Der Wiederaufbau nach dem Finanzkrach
Die Konferenz des Schiller-Instituts 15.-16. Sep. 2007
Die Kiedricher Konferenz vom 15.-16. September 2007 fand zu einem außergewöhnlichen Zeitpunkt der Geschichte statt. Das globale Finanzsystem befindet sich, wie von Lyndon LaRouche am 25. Juli prognostiziert, seit August 2007 in freiem Fall. Gleichzeitig werden weltweit immer mehr Krisenherde angeheizt. Die Zeichen eines Absturzes in eine neue Barbarei - ein neues finsteres Zeitalter - sind nicht zu übersehen.
Die Absicht der Kiedricher Konferenz war es, eine geistige Brücke in die Zukunft zu schlagen und einen weltweiten Dialog mit den Menschen zu beginnen, die die Welt aufbauen wollen. Wenn es gelingt, die Welt sicher aus der Gefahrenzone zu geleiten, kann die Menschheit in eine völlig neue Entwicklungsphase eintreten, in der rationale Diskussionen im Vordergrund stehen: Wie die Welt gestaltet, wie die Armut überwunden werden kann, wie wir die Wüsten zum Blühen bringen können. Der Schlüssel dazu ist der Bau der Eurasischen Landbrücke, ein Projekt, das von Anfang an dazu gedacht war, zum Eckpfeiler eines globalen Wiederaufbauprogramms zu werden.
Mit dieser Vision vor Augen können die notwendigen Schritte zur Reorganisation des bankrotten Weltfinanzsystems in Angriff genommen werden, um eine neue, gerechte Weltwirtschaftsordnung zu errichten, in der das Gemeinwohl und die Entwicklung souveräner Nationen und Individuen im Mittelpunkt stehen.
Taschenbuch, 320 S., davon. 16 Farbtafeln, ISBN 978-3-925 725-55-5, Euro 10,-
Bestellungen an: E.I.R. GmbH, Bahnstr. 9A, 65205 Wiesbaden
Tel. 0611-7365-0, Fax 0611-7365-380, E-mail: bestell@solidaritaet.com