Produktive Kreditschöpfung 
  Neues Bretton Woods
  Glass-Steagall
  Physische Wirtschaft
  Kernenergie
  Eurasische Landbrücke
  Transrapid
  Inflation
  Terror - Cui bono?
  Südwestasienkrise
  11. September und danach
  Letzte Woche
  Aktuelle Ausgabe
  Ausgabe Nr. ...
  Heureka!
  Das Beste von Eulenspiegel
  Erziehungs-Reihe
  PC-Spiele & Gewalt 
  Diskussionsforum
  Wirtschaftsgrafiken
  Animierte Grafiken
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
Neue Solidarität
Nr. 28, 9. Juli 2020

Die Welt braucht 1,5 Milliarden neue, produktive Arbeitsplätze – Teil 6

Der LaRouche-Plan zur Wiederbelebung der US- und Weltwirtschaft

Der folgende Bericht des LaRouche-Aktionskomitees (LaRouchePAC) wurde recherchiert und verfaßt von Robert L. Baker, Dave Christie, Richard Freeman, Paul Gallagher, Susan Kokinda, Brian Lantz, Marcia Merry Baker, William F. Roberts, Dennis Small und Helga Zepp-LaRouche.

Kapitel VII: Ein Hamiltonisches Kreditsystem für wirtschaftliche Entwicklung

Wir werden den notwendigen Kredit für die Investitionen in das hier skizzierte Beschäftigungsprogramm durch das Amerikanische System der Ökonomie generieren, statt selbstmörderisch weiter zu versuchen, mit endlos anwachsender Quantitativer Lockerung und anderen Bankenrettungsaktionen eine 1,8 Billiarden Dollar große Spekulationsblase auf Kosten der Steuerzahler aufrecht zu erhalten.

Das Amerikanische System gründet auf dem Wissen, daß Erfindungen und kreative Ideen der Menschen die Quelle des Reichtums bilden – sie sind Ausdruck der Fähigkeit des Menschen, die Gesetze des physikalischen Universums zu verstehen und danach zu handeln, und das immer erfolgreicher mit jeder neuen Entdeckung solcher Gesetze. Das Amerikanische System der Ökonomie wurde schon von den Puritaner-Kolonisten der Republik der Massachusetts Bay im 17. Jahrhundert entwickelt. Es steht gegen das britische Freihandelssystem, das uns jetzt ruiniert und das auf der Vorstellung beruht, Reichtum entstünde aus cleverem Handel (billig kaufen, teuer verkaufen) und Finanzspekulation; gegen das physiokratische System, das mit dem Aberglauben hausieren geht, Reichtum bestünde einfach nur in Landbesitz; und gegen die Idee, Reichtum entstünde im wesentlichen aus körperlicher Arbeit.

Nein, sagte der brillante erste amerikanische Finanzminister Alexander Hamilton: Reichtum ist das Produkt menschlicher Erfindungen, aus denen mit Hilfe von Kredit neue Maschinen, neue Energieformen oder chemische Prozesse oder neue Werkzeuge werden. Aus Hamiltons Idee, daß der Zweck von Banken darin besteht, „die Ersparnisse der Nation in die Hände derer zu legen, die sie am produktivsten nutzen können“, entstanden die Geschäftsbanken in Amerika. Die von ihm erfundene Nationalbank ermöglichte es, daß eine Bank als Mittler zwischen dem Staat und den privaten Banken agiert, um so die „Ersparnisse der Nation“ viele Jahre in die Zukunft wirksam zu nutzen, nämlich als nationalen Kredit für die Industrie und die Infrastruktur. In Hamiltons Bericht an den Kongreß über die Manufakturen kam erstmals ganz klar die Absicht zum Ausdruck, daß die Vereinigten Staaten eine große Produktionsnation werden sollten, und keine Spielwiese, auf der europäische Spekulanten arme amerikanische Bauern ausbeuten.

Der britische Monetarismus hämmert leichtgläubigen Menschen die Vorstellung ein, Geld habe einen Wert an sich. Der Modus operandi besteht dabei darin, die Macht zur Geldschöpfung in Zentralbanken zu konzentrieren, hinter denen private Banken und Finanzkonzerne stehen, die diese Macht nutzen können, um nicht nur ganze Industriezweige, sondern auch Staaten zu Schuldnern zu machen. Wenn dann die Schuldenblasen der privaten Spekulationsgeschäfte zusammenbrechen, wird Geld in riesigen Mengen gedruckt, um die Verluste zu verdecken und die Bevölkerung noch weiter mit Schulden zu belasten. Wenn eine große Spekulationsblase platzt, besteht die Aufgabe der Zentralbanken in einem britischen monetaristischen System darin, die nächste, noch größere Spekulationsblase aufzublähen. Das tun sie seit Jahrhunderten, wo immer es zugelassen wird.

© EIR
Abb. 1: LaRouches „Typische Kollapsfunktion".

Der verstorbene Lyndon LaRouche beschrieb die Grundeigenschaften dieses Systems anhand seiner „Tripelkurve“, der „typischen Kollapsfunktion" (siehe Abbildung 1). In diesem Prozeß wird die physische, reale Wirtschaftsproduktion unterdrückt und schrumpft, während das Volumen der Schulden und anderer Finanzaggregate immer schneller zunimmt; und Geld („monetäre Aggregate“) wird immer schneller gedruckt (elektronisch oder anderweitig), um zumindest Teile der Schulden zu bezahlen, die zum Kollaps neigen. Wenn diese Kurven hyperbolisch werden, und insbesondere wenn das Gelddrucken sich noch schneller beschleunigt als das Schuldenwachstum („Finanzaggregate“), während die physische Wirtschaft abstürzt, dann bricht das Finanzsystem zusammen.

Wir werden dieses katastrophale Muster umkehren.

Um sich von dieser tiefen, globalen Krise zu erholen, müssen die Vereinigten Staaten zu Alexander Hamiltons Politik zurückkehren, die Amerika zur führenden Industrienation der Welt gemacht hat. Hamiltons Politik wurde über 150 Jahre lang in großen Krisen angewandt, nicht nur von den Präsidenten George Washington und John Quincy Adams, sondern auch von den Präsidenten Abraham Lincoln und Franklin Delano Roosevelt, und dadurch hat sich jedes Mal die amerikanische Wirtschaft – und im Falle Roosevelts auch die mehrerer anderer Länder – zu beispiellosen Höhen aufgeschwungen.

LaRouches Vier Gesetze

Der große Ökonom Lyndon LaRouche hat mehr als 60 Jahre lang, bis zu seinem Tod 2019, das Amerikanische System auf die industrielle und landwirtschaftliche Entwicklung der Welt angewandt. 2014 präzisierte er dies in einer Schrift zu vier grundlegenden programmatischen Punkten:

© EIR
Abb. 2: Wachstum der Finanzaggregate.

Um diese große Mobilisierung einzuleiten, sollten der Präsident und das Finanzministerium als erstes die Federal Reserve Bank verstaatlichen und sie konsequent so neu ausrichten, daß sie den wirtschaftlichen Zwecken der Vereinigten Staaten statt denen der Wall Street und der Londoner City dient.

Die neue Leitung der verstaatlichten Bank wird dafür sorgen, daß die Fed kein Geld mehr für die Zwecke druckt und ausgibt, für die sie es heute tut, nämlich die Rettung der Finanzmärkte und Großbanken durch den Kauf gewaltiger Mengen an Wertpapieren, um deren Wert zu stützen. Innerhalb der Federal Reserve können Unternehmen gegründet werden, die nicht mehr die Spekulation fortsetzen – die muß schlicht eliminiert werden –, sondern um Kredit für die Infrastruktur zu schöpfen, allem voran die Gesundheitsinfrastruktur.

Die verstaatlichte Federal Reserve oder neue Hamiltonische Nationalbank wird als Kreditkanal für neue wirtschaftliche Infrastruktur fungieren, die auf nationaler Ebene aufgebaut wird, unter anderem durch den Kauf von Infrastrukturanleihen von Bundesstaaten und Gemeinden.

Und während die Federal Reserve heute fast eine halbe Billion Dollar in Form von Darlehen („Swaps“) an ausländische Zentralbanken vergibt, wird die neue Bank stattdessen Kredite für den Export von Investitionsgütern bereitstellen – insbesondere für den Bau von Krankenhäusern und anderer öffentlicher Gesundheitsinfrastruktur in Entwicklungsländern. Sie wird dies in gemeinsamen Kreditoperationen mit den Entwicklungsbanken Chinas, Rußlands, Japans und Indiens tun; das ganze wird ein neues internationales Kreditsystem sein, wie es Präsident Franklin Roosevelt mit dem Bretton-Woods-System nach dem Zweiten Weltkrieg beabsichtigte. Und die verstaatlichte US-Notenbank kann auch Kapital für die Export-Import-Bank der Vereinigten Staaten und andere Stellen liefern, die beim Aufbau der Infrastruktur in den Bereichen Gesundheit, Energie und Landwirtschaft im Ausland helfen.

In Amerika werden wir die richtigen „Wissenschaftsmotoren“ entwickeln, um Erfindungen und technische Durchbrüche zu beschleunigen und bei gleichzeitiger Reindustrialisierung die Wirtschaft auf eine neue Ebene zu heben. Das bedeutet eine sofortige Verdopplung des Budgets der NASA für die bemannte Rückkehr zum Mond und dessen Erschließung, um dann weiter zum Mars fliegen zu können. Wir werden endlich die Laser-Werkzeugmaschinen-Revolution in unsere Industrie bringen. Innerhalb weniger Jahre werden wir hochentwickelte Kernreaktoren produzieren, die inhärent sicher sind und in kleinen Modulen für Standorte in ganz Nordamerika und im Ausland hergestellt werden, und diese auch zur Entsalzung von Meerwasser gegen Dürre einsetzen. Wir werden die Eisenbahnen elektrifizieren und daraus Hochgeschwindigkeits- und bald auch Magnetbahnkorridore machen.

Es wird den großen Banken nicht gefallen, die Federal Reserve zu verlieren, die der Spekulation an der Wall Street immer den Rücken frei gehalten hat. Wir müssen aber diese Banken aufspalten, indem wir das Glass-Steagall-Gesetz wieder in Kraft setzen, um sie einem Konkursverfahren zu unterziehen. Wir brauchen „saubere“ Geschäftsbanken, die nicht spekulieren und mit Geldern der Einleger Wertpapiere handeln, sondern Geschäftsbanken, die mit der verstaatlichten Federal Reserve zusammenarbeiten können, um die Kredite für Konstrukteure, Bauherren, Erfinder und Mitarbeiter dieser neuen Infrastruktur für das menschliche Leben bereitzustellen.

Diese Maßnahmen – die wissenschaftliche und technologische Entwicklung im Inland und die internationale Zusammenarbeit beim Aufbau einer neuen, weltweiten Infrastruktur für das öffentliche Gesundheitswesen und einer „Weltlandbrücke“ mit Hochgeschwindigkeitsbahnen – sind die Mittel zur Schaffung vieler Millionen neuer, produktiver Arbeitsplätze, darunter jeweils 50 Millionen solcher Arbeitsplätze in den USA und Europa innerhalb eines Jahrzehnts. Dadurch werden sich das Wissen, die Fähigkeiten und Berufe der Arbeitskräfte wandeln, hin zu steigender Produktivität, höherem Lebensstandard und zunehmender Macht über die Natur.

Die bisher erschienenen Teile des LaRouche-Plans finden Sie hier:
  1. Einführung
  2. Bruder, hast Du mal einen Job?
  3. Wie können Millionen neuer, produktiver Arbeitsplätze für Amerika und die Welt geschaffen werden?
  4. Verdoppelte Nahrungsmittelproduktion und Millionen High-Tech-Familienbetriebe
  5. Ein Gesundheitssystem für die Zukunft
  6. Amerikas Raumfahrtmission: das nächste Pioniergebiet der Jugend
  7. Ein Hamiltonisches Kreditsystem für wirtschaftliche Entwicklung