Neue Solidarität
Nr. 46, 17. November 2010
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
  • Fünf Sekunden vor zwölf für die Zivilisation!
  • „Es ist Zeit für die dritte Amerikanische Revolution!“
  • „Die Kongreßwahl ist keine Niederlage für Obama“
  • Der Tag, an dem Obama überschnappt
  • Kesha Rogers erreicht 30%
  • Bernanke zündet die Inflationsbombe
  • Der Welt gehen die Nahrungsmittel aus!
  • Chef des italienischen Einlagensicherungsfonds: Ausstieg aus dem Euro?
  • Eulenspiegel
  • Aus Wirtschaft und Technik
  • Wir brauchen keine grüne Kirche, sondern eine bekennende!
  • BüSo veröffentlicht neue Broschüre: Stoppt den heißen Herbst!
  • Deutsche Medien hofieren Grüne und Anti-Atom-Protest
  • Demonstration in Dresden gegen Sparpolitik: „Wir sind das Volk!“
  • Einstein betrachtete Kepler - erster Teil
Diese Ausgabe als
PDF im Abo


 

Leseraktion „1000 neue Leser für die Neue Solidarität

Immer mehr Menschen spüren, daß es so nicht weitergehen kann, aber nur wenige wissen, wofür sie sich in dieser Krise einsetzen sollen. Das müssen wir ändern, wenn der Massenstreik von 2010 zu einer Lösung für die weltweite Krise führen soll.
   Unterstützen Sie daher unsere Arbeit und helfen Sie mit, die Neue Solidarität zu verbreiten! Machen Sie mit bei unserer Leseraktion "1000 neue Leser für die Neue Solidarität", und empfehlen Sie unsere Zeitung weiter. Senden Sie uns die Adressen von Freunden, Bekannten, Verwandten oder Kollegen, denen wir unsere Zeitung mit Ihrer Empfehlung vier Wochen lang kostenlos und unverbindlich zusenden sollen.
LEITARTIKEL

Fünf Sekunden vor zwölf für die Zivilisation!

Ein Aufruf zum Widerstand gegen den fiskalischen Faschismus automatischer Kürzungen bei den öffentlichen Haushalten und Sozialausgaben

Von Helga Zepp-LaRouche

Weiterlesen (16 KB): frei
Bild: White House Photo/Pete Souza
US-Präsident Obama gratuliert John Boehner, dem Sprecher der Republikaner im Repräsentantenhaus, am Wahlabend zum Wahlsieg. Nun will er mit der republikanischen Mehrheit die Kürzungen durchsetzen, denen sich seine eigene Partei widersetzt.
INTERNETFORUM

„Es ist Zeit für die dritte Amerikanische Revolution!“

In seinem jüngsten Internetforum befaßte sich Lyndon LaRouche mit der Lage in den Vereinigten Staaten nach der Kongreßwahl vom 2. November.
Weiterlesen (25 KB): frei

„Die Kongreßwahl ist keine Niederlage für Obama“

Im Anschluß an seinen Vortrag beantwortete Lyndon LaRouche wieder zahlreiche Fragen. Eine Auswahl.
Weiterlesen (41 KB): frei
Bild: Official White House Photo by Chuck Kennedy
US-Vizepräsident Joe Biden muß Präsident Barack Obama ein paar ernste Worte sagen
AMERIKA
Rand Paul, der neugewählte Senator für Kentucky, hat es zu seiner obersten Priorität erklärt, „den Staatshaushalt auszugleichen und die Staatsausgaben in allen Bereichen drastisch zu senken“. Obwohl die Bundesstaaten in den USA bankrott sind, will er alle Bundeszuschüsse für das öffentliche Bildungswesen abschaffen und die Finanzierung allein den Bundesstaaten und Kommunen aufbürden. Als vehementer Gegner jeglicher staatlicher Eingriffe hat Paul sogar kritisiert, die Regierung Obama habe sich während der Ölkatastrophe zu sehr gegen BP eingemischt! U.a. fordert er einen Abbau der Mitarbeiter des Bundes um 10% und eine Kürzung der Löhne und Gehälter im öffentlichen Dienst um 10%.
Bild: Gage Skidmore/cc-by-sa 3.0

Der Tag, an dem Obama überschnappt

Weiterlesen (8 KB): frei

Kesha Rogers erreicht 30%

Weiterlesen (3 KB): frei
WIRTSCHAFT

Bernanke zündet die Inflationsbombe

Die Federal Reserve hat beschlossen, weiter 600 Mrd. $ in die Finanzmärkte zu pumpen, was eine weltweite Welle der Inflation und in aller Welt Proteste ausgelöst hat.
Weiterlesen (16 KB): im Abo

Der Welt gehen die Nahrungsmittel aus!

Während vor zwei Jahren Preissteigerungen eine weltweite Welle von Hungeraufständen auslöste, ist die Lage heute noch dramatischer, weil die Vorräte rapide sinken.
Weiterlesen (22 KB): frei
Karte: FAO
Weltkarte des Hungers, 2010. In den am dunkelsten gefärbten Ländern leiden mehr als 35% der Bevölkerung an chronischer Unterernährung.

Chef des italienischen
Einlagensicherungsfonds:
Ausstieg aus dem Euro?

Weiterlesen (5 KB): frei

Aus Wirtschaft
und Technik

Weiterlesen (10 KB): frei
Eulenspiegel

Schwere Eurose
diagnostiziert

Weiterlesen (9 KB): im Abo
DEUTSCHLAND

Wir brauchen keine grüne Kirche, sondern eine bekennende!

Warum ein Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche moralisch betrachtet kein Recht hat,
Demonstrationen gegen die Kernkraft zu unterstützen

Ein Offener Brief an Präses Nikolaus Schneider, den Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland.
Weiterlesen (20 KB): frei

BüSo veröffentlicht neue Broschüre:
Stoppt den heißen Herbst!

Weiterlesen (3 KB): frei
Bild: BüSo

Deutsche Medien hofieren Grüne
und Anti-Atom-Protest

Weiterlesen (4 KB): frei

Demonstration in Dresden gegen Sparpolitik:
„Wir sind das Volk!“

Weiterlesen (8 KB): frei
SERIE

Einstein betrachtete Kepler

Die wundervoll unsterblichen Geister, die wir sein müssen

Von Lyndon LaRouche
- erster Teil -

Die folgende Schrift erschien im englischen Original am 4. Oktober 2010; wir veröffentlichen sie in mehreren Teilen.
Weiterlesen (46 KB): frei
Neu im Internet: Neue Solidarität Dossiers
Auf der Internetseite der Neuen Solidarität finden Sie jetzt unter der Rubrik Neue Solidarität Dossiers eine Reihe von Aufsatzsammlungen, die einen guten Überblick über die jeweiligen Themenkomplexe vermitteln:
  • das Dossier: Großprojekte behandelt internationalen Großprojekte zur Wiederbelebung der Weltwirtschaft;
  •  das Dossier: Neocons berichtet über die Seilschaften und Machenschaften der neoliberalen Neocons in Deutschland, zu denen u.a. solche Leute wie Thilo Sarrazin, Meinhard Miegel gehören, sowie deren internationale Vordenker und Verbündete wie Samuel Huntington, Felix Rohatyn oder John Kornblum;
  • das Dossier: Klimaschwindel zeigt die tatsächlichen Ursachen des Klimawandels, den ideologischen Hintergrund des Klimaschwindels und wie das Geschäft mit dem Klimaschwindel läuft;
  • das Dossier: Nahrungsmittelkrise liefert Hintergrundinformationen zu den politischen und wirtschaftlichen Machenschaften, die zur weltweiten Hungerkrise geführt haben, und zeigt die möglichen Lösungen auf;
  • Überarbeitet wurde auch unser Kernthema: Kernenergie, worunter sie einschlägige Aufsätze über die Notwendigkeit und Möglichkeiten der weltweiten Renaissance der Kernkraft finden.
- Die Redaktion
Neue EIR-Studie
Das Gebot der Stunde: Glass-Steagall-Trennbankensystem und Rückkehr zur souveränen Wirtschaftspolitik
Mit dem sogenannten Rettungspaket für Griechenland hat die EU den Weg Europas in eine Haftungs- und Transfergemeinschaft geebnet, und jeder des Rechnens fähige Zeitgenosse wird schon längst herausgefunden haben, daß die Tage des Euros gezählt sind.
     Aber das ist nicht das einzige Problem. Durch die ungezügelte Verbreitung spekulativer Finanzinstrumente ist das weltweite Bankensystem längst in einen Zustand hoffnungslosen Bankrotts geraten, und deswegen wird uns auch keine oberflächliche Reform aus dieser Lage retten können.
     Die einzig wirksame Rettungsmaßnahme besteht in der Wiedereinführung des erst 1999 in den USA abgeschafften Glass-Steagall-Gesetzes, welches uns sechzig Jahre lang vor dem Zugriff der Finanzhaie geschützt hatte. Die vorliegende Studie soll Ihnen zeigen, daß es sich hier nicht nur um die Einführung eines trockenen Gesetzes handelt, sondern daß sich dahinter die wirtschaftswissenschaftliche Einsicht verbirgt, daß man die Realwirtschaft grundsätzlich vor dem Kannibalismus spekulativer Wettgeschäfte schützen muß.
     Der Kampf um dieses Prinzip war die Vorbedingung für den Wirtschaftsaufschwung nach dem Weltkrieg, und er wird auch heute wegen des globalen Umfangs des Problems in noch dramatischerer Weise über unsere Zukunft entscheiden.

Aus dem Inhalt:
  • Mit dem Massenstreik das Britische Empire besiegen
  • Glass-Steagall
  • Warum wir zum Glass-Steagall-Standard zurückkehren müssen
  • Aufgaben einer neuen Pecora-Kommission
  • Goldman-Sachs-Skandal löst weltweit finanzielle und politische Erdbeben aus
  • Keine oberflächliche Reform wird den Planeten retten
  • Beispielhafte Führung in Zeiten der Krise: Franklin D. Roosevelt
  • Solon von Athen und der große Schuldenberg
DIN A4, 40 Seiten, broschiert, 50,- Euro -
PDF-Version per E-Mail Euro 25,- (gegen Vorkasse)

E.I.R. GmbH, Bahnstr. 9A, 65205 Wiesbaden
E-Mail verlag@solidaritaet.com - Fax 0611-7365-380)