Produktive Kreditschöpfung 
  Neues Bretton Woods
  Glass-Steagall
  Physische Wirtschaft
  Kernenergie
  Eurasische Landbrücke
  Transrapid
  Inflation
  Terror - Cui bono?
  Südwestasienkrise
  11. September und danach
  Letzte Woche
  Aktuelle Ausgabe
  Ausgabe Nr. ...
  Heureka!
  Das Beste von Eulenspiegel
  Erziehungs-Reihe
  PC-Spiele & Gewalt 
  Diskussionsforum
  Wirtschaftsgrafiken
  Animierte Grafiken
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
Neue Solidarität
Nr. 49, 5. Dezember 2019

Europas und Afrikas Rolle im Neuen Paradigma

Wir dokumentieren auf den folgenden Seiten vier weitere Reden der ersten Sitzung der Konferenz „Die Zukunft der Menschheit als kreative Gattung im Universum“, die am 16.-17. November vom Schiller-Institut veranstaltet wurde.

Infrastruktur in Südeuropa war das Thema von Enzo Siviero, Vorsitzender der E-Campus-Universität aus Italien. Er stellte zwei wichtige Vorschläge für große Tunnel-Brücken-Verbindungen vor, eine zwischen Tunesien und Italien (TUNeIT) und eine über die Adria zwischen Italien und Albanien (GRALBeIT).

Leonidas Chrysanthopoulos, griechischer Botschafter ad honorem, stellte die schrecklichen Auswirkungen der EU-Politik in den letzten Jahren in Griechenland den Chancen gegenüber, die sich aus der Zusammenarbeit mit der chinesischen Gürtel- und Straßen-Initiative ergeben.

Es folgte Alain Corvez, französischer Berater für internationale strategische Fragen, der zeigte, wie die Machtstrukturen der anglo-amerikanischen Welt durch den wachsenden Einfluß von Rußland, China, Indien und Pakistan sowie von Afrika und Lateinamerika in Frage gestellt werden.

Über die vielversprechende Rolle Afrikas im neuen Paradigma sprach Diogène Senny, der Präsident der Panafrikanischen Liga Umoja. Er erklärte, seine Organisation sei bereit, mit dem Schiller-Institut zusammenzuarbeiten, um Afrika vollständig in die Belt & Road-Initiative einzubeziehen und es zu einem integralen Partner des von Lyndon LaRouche geforderten Vier-Mächte-Bündnisses (China, Indien, Rußland, USA) zu machen.

alh