Produktive Kreditschöpfung 
  Neues Bretton Woods
  Glass-Steagall
  Physische Wirtschaft
  Kernenergie
  Eurasische Landbrücke
  Transrapid
  Inflation
  Terror - Cui bono?
  Südwestasienkrise
  11. September und danach
  Letzte Woche
  Aktuelle Ausgabe
  Ausgabe Nr. ...
  Heureka!
  Das Beste von Eulenspiegel
  Erziehungs-Reihe
  PC-Spiele & Gewalt 
  Diskussionsforum
  Wirtschaftsgrafiken
  Animierte Grafiken
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
Neue Solidarität
Nr. 38, 21. September 2011

Unterstützung für Glass-Steagall: der aktuelle Stand

Die Kampagne für die Wiederherstellung des 1999 abgeschafften Glass-Steagall-Gesetzes, mit dem unter US-Präsident Franklin D. Roosevelt 1933 das Trennbankensystem in den USA eingeführt worden war, findet in Amerika immer mehr Unterstützung im Kongreß und in den Gewerkschaften. Diese Unterstützung muß jedoch noch weiter wachsen, um die Verabschiedung des Antrags H.R. 1489, des „Gesetzes für eine Rückkehr zu einem vernünftigen Bankwesen“, durchzusetzen.

Nachdem in der vergangenen Woche weitere sechs Abgeordnete ihren Namen unter den Antrag gesetzt haben, gibt es jetzt 39 offizielle Unterstützer des Gesetzes im Kongreß, eingeschlossen Marcy Kaptur, die den Antrag am 12. April eingebracht hatte. Alle sechs neuen Unterzeichner sind Demokraten: Michael Michaud und Chellis Pingree aus Maine, John Olver aus Massachusetts, Larry Kissell aus Nord-Carolina, Peter Welch aus Vermont und Yvette Clark aus New York.

Der republikanische Präsidentschaftsaspirant Buddy Roemer aus Louisiana, der viermal in den Kongreß gewählt wurde, beantwortete Präsident Obamas Pseudo-„Beschäftigungsprogramm“ mit der Erklärung, einer der drei notwendigen Schritte zur Wiederherstellung der Wirtschaft sei die Wiederherstellung des Glass-Steagall-Gesetzes.

Gewerkschaften

Inzwischen haben acht Landesverbände unterschiedlicher Gewerkschaften H.R. 1489 offiziell unterstützt und den Kongreß in Resolutionen aufgefordert, das Gesetz zu verabschieden; der Gewerkschaftsdachverband AFL-CIO hatte dies schon am 8. August getan. Zuletzt kamen hinzu:

Schon zuvor hatten die AFL-CIO-Landesverbände von New Jersey, Kentucky, Kalifornien, Wisconsin und Minnesota ihre Unterstützung für H.R. 1489 erklärt.

Städte

Zuletzt haben die Stadträte von Coatesville/Pennsylvania und Parma/Ohio die Wiederherstellung des Glass-Steagall-Gesetzes gefordert, damit haben bisher 13 Kommunalparlamente H.R. 1489 unterstützt.

In der Resolution, die der Stadtrat von Parma/Ohio beschloß, heißt es:

ssw

Lesen Sie hierzu bitte auch:
Kernthema: Glass-Steagall
- Neue Solidarität Online
Aktuelle Liste der Glass-Stegeall-Unterstützer
- Internetseite des LaRouche-Aktionskomitees (in englischer Sprache)
Aktuelle Nachrichten zur Glass-Steagall-Kampagne
- Internetseite der Bürgerrechtsbewegung Solidarität