* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
Aktuelle Ausgabe Diese Ausgabe Gehe zu ... Kernthemen Suchen Abonnieren Leserforum

Artikel als
=eMail=
weiterleiten

Aus der Neuen Solidarität Nr. 38/2007

Jetzt
Archiv-CD
bestellen!

  Produktive Kreditschöpfung 
  Neues Bretton Woods
  Glass-Steagall
  Physische Wirtschaft
  Kernenergie
  Eurasische Landbrücke
  Transrapid
  Inflation
  Terror - Cui bono?
  Südwestasienkrise
  11. September und danach
  Letzte Woche
  Aktuelle Ausgabe
  Ausgabe Nr. ...
  Heureka!
  Das Beste von Eulenspiegel
  Erziehungs-Reihe
  PC-Spiele & Gewalt 
  Diskussionsforum
  Wirtschaftsgrafiken
  Animierte Grafiken

Hysterische Hedgefonds setzen Kongreß unter Druck

Sie wissen, daß jegliche „Transparenz“ ihren Bankrott beweisen wird!

Lyndon LaRouche erhielt letzte Woche aus verläßlicher Quelle den Bericht, führende Senatoren und Kongreßabgeordnete seien im Augenblick enormem Druck durch die Vertreter von Hedgefonds ausgesetzt. Diese wollen um jeden Preis jedwede Gesetzgebung, welche die Hedgefonds betrifft, verhindern. LaRouche reagierte unverzüglich: „Es ist nur eine einzige weitere Enthüllung nötig, damit die Leute realisieren: Wir erleben einen Systemzusammenbruch, was in jedem Fall das Ende der Hedgefonds bedeutet. Wenn wir die Hedgefonds nicht loswerden, bekommen wir die Realwirtschaft nicht in Gang. Ihr habt die Wahl: Hedgefonds oder Wirtschaft. Das ganze System bricht ohnehin zusammen. Es noch weiter hinauszuzögern, wäre der schlechteste mögliche Umgang damit. Die Hedgefonds verhalten sich deshalb so hysterisch, weil sie ganz genau wissen, daß sie Bankrott sind.

Die Typen sind außer sich: Sie rennen umher, weil sie Angst davor haben, daß der Kongreß die Wahrheit ans Licht bringen wird. Ist die Wahrheit einmal bekannt, wird jeder begreifen, daß dieser Fall hoffnungslos war, und die Hedgefond-Abzocke hat ein Ende! Die ganze Sache steht auf der Kippe, und die Hysterie rührt daher, daß die Vertreter der Hedgefonds um ihren hoffnungslosen Zustand wissen. Sie verbergen ihren Bankrott! Jede weitere Untersuchung würde zeigen, wie bankrott sie wirklich sind, dann wäre jedermann sofort für meinen Gesetzesvorschlag!

Sie blenden aus, wie schlimm die Situation wirklich ist; sie lügen; sie lügen wie gedruckt, und sie setzen den Kongreß mit verrückten Lügen unter Druck!“

eir