Neue Solidarität
Nr. 5, 1. Februar 2006
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
 


LEITARTIKEL

BüSo:
Berlin soll wieder Industriemetropole werden!

Es gibt keinen Grund, warum Berlin nicht an seine große Tradition als "Elektropolis" anknüpfen und wieder zur führenden Industriemetropole werden kann. Das Potential dazu ist in großem Maß vorhanden.
Weiterlesen (21 KB): frei
Foto: MTU

Die Luft- und Raumfahrt- industrie in Berlin kann einen zentralen Beitrag zur Reindustrialisierung Berlins leisten. Im Bild High-Tech allererster Güte: der MTU-Mittel- druckverdichter für das Triebwerk TP400-D6
vor seinem Erstlauf.

"In den Wissenschafts- und Technologieparks Adlershof und Buch arbeiten Hunderte von hochinnovativen Firmen auf Weltniveau." Im Bild unten ein Blick auf zwei Kugellabors an der Rudower Chaussee/Ecke Aastraße.
Fotos: WISTA-MG2006 www.adlershof.de (oben),GFZ (unten)
In Potsdam gibt es neben dem Geoforschungszentrum (GFZ), wo zusammen mit der NASA die Erde neu vermessen wird, auch ein astrophysikalisches Institut, das eng mit der NASA kooperiert. Im Bild ein Modell des Satelliten Champ, an dessen Entwicklung das GFZ beteiligt ist. Die Messgeräte an Bord von CHAMP liefern seit September 2000 fast ständig Meßdaten für die Bestimmung des Schwerefeldes und Magnetfeldes der Erde.

3 Monate zur Probe! Die Neue Solidarität online


DEUTSCHLAND

"Ihr schließt
uns aus,
wir laden
Euch ein"

Mit Umdichtungen alter Kanons und Lieder würzt die LaRouche- Jugendbewegung ihren Wahlkampf und hebt die Bevölkerung auf ein anderes Niveau.
Weiterlesen (8 KB): im Abo

Aufruf an die Leser der Neuen Solidarität
Werben Sie neue Leser: 4 Wochen kostenlos zur Probe

Durchbruch in Leipzig

Bericht über eine gelungene Wahlveranstaltung mit Helga Zepp-LaRouche, dem Mittelständler Rainhard Maßberg und dem Leipziger Oberbürgermeister-Kandidaten Karsten Werner.
Weiterlesen (3 KB): frei
 

Panik bei deutschen Immobilienfonds

Weil zu viele Anleger ihre Fondspapiere verkaufen wollten, wurde kurzerhand ein Verkaufsstop verhängt. Das gab es seit einem halben Jahrhundert nicht mehr, jüngst passierte es dreimal in zwei Monaten.
Weiterlesen (5 KB): im Abo

Produktiver Kredit statt Finanzroulette!

Nicht nur die Immobilienfirma Leipzig-West macht sich durch dubiose Geschäftspraktiken verdächtig. Die BüSo fordert schon lange "Produktion statt Spekulation".
Weiterlesen (9 KB): im Abo
 
Unterstützen Sie die
Arbeit der LaRouche-
Jugendbewegung!
Weiterlesen (1 KB): frei

- Kommentar -

Die SPD braucht keinen grünen,
sondern einen klaren Kopf!

Weiterlesen (11 KB): frei

Fauler Kompromiß
bei Conti

Weiterlesen (3 KB): frei


EUROPA

Chiracs nukleare Drohung

Was hat Chirac eigentlich über die "Neuausrichtung" der Force de Frappe gesagt? Und was meint Jacques Cheminades Zeitung Nouvelle Solidarité dazu?
Weiterlesen (7 KB): im Abo

Sonderfall:
Landwirtschaft
im nördlichen
Westeuropa

Die Berliner DLG-Wintertagung beschäftigte sich in diesem Jahr u.a. mit den Fragen, die sich aus der Osterweiterung der EU ergeben. Hat die deutsche Landwirtschaft im Rahmen der schnellen Globalisierung eine Chance?
Weiterlesen (10 KB): im Abo

Zum Tode Ibrahim Rugovas: Frieden durch Entwicklung auf dem Balkan!

Sechs Jahre nach dem Krieg im früheren Jugoslawien ist die Region immer noch von Armut geprägt. Erst ein wirtschaftlicher Wiederaufbau kann die Konfliktparteien an eine friedliches Miteinander glauben machen.
Weiterlesen (8 KB): im Abo
Karte: EIR

Der Frieden
auf dem Balkan
und die Weltwirtschaft

Rückblick auf ein voraus- schauendes Aufbau- programm für die Balkanregion. Auszüge aus der EIRNA-Studie "Marshallplan für den Balkan - Ausweg für die Weltwirtschaft" vom Juli 1999.
Weiterlesen (18 KB): im Abo

Existierende
und geplante
Wasserstraßen
in den
Balkanstaaten

Ein Marshallplan für den Balkan

Weiterlesen (4 KB): frei

Ibrahim Rugova und Benjamin Franklin

Feride Istogu Gillesberg ist 32 Jahre alt und gebürtige Kovoso-Albanerin. Die Herangehensweise von Dr. Rugova habe ihr "sehr früh die Augen für die Menschheit" geöffnet, wie sie sagt. Sie ist heute als Aktivistin des Schiller-Instituts in Dänemark aktiv.
Weiterlesen (7 KB): im Abo

Feride Istogu Gillesberg zusammen mit ihrem
Ehemann Tom und Ibrahim Rugova anläßlich der Verleihung
eines Friedenspreises an Dr. Rugova in Kopenhagen

- Sonderdruck -

Europa nicht als Großstaat,
sondern als "Republik der Republiken" organisieren

Ein Interview mit Prof. Karl Albrecht Schachtschneider über die EU-Verfassung

Prof. Karl Albrecht Schachtschneider vertritt die Verfassungsklage des Abgeordneten Dr. Peter Gauweiler gegen den EU-Verfassungsvertrag. Er lehrt Öffentliches Recht an der Universität Erlangen-Nürnberg und gehört zu den besten Kennern des Europarechts und der Europäischen Verfassung. 1992 führte er die Verfassungsbeschwerde gegen den Maastrichter Vertrag, 1998 klagte er, zusammen mit den Professoren Hankel, Nölling und Starbatty, gegen die Einführung des Euro. Gabriele Liebig und Alexander Hartmann führten im Mai ein Gespräch mit Prof. Schachtschneider, das am 1. Juni in der Neuen Solidarität veröffentlicht wurde.

Den Text des Interviews können Sie beim Verlag als A4-Sonderdruck (12 Seiten) zum Preis von 1,- Euro zzgl. Porto bestellen.

Dr. Böttiger Verlag, Postfach 1611, 65006 Wiesbaden
verlag@solidaritaet.com oder Fax: 0611-77861-18

Lesen - und verschenken - Sie den Ibykus!

- Schiller-Institut -

Wer wir sind, was wir wollen,
was wir tun...

Live-Debatte auf der letzten Konferenz des Schiller-Instituts im März 2003 in Bad Schwalbach über die Eurasische Landbrücke, die Kriegstreiber in Washington und die Internationale LaRouche-Jugendbewegung - alles in diesem Buch, das soeben frisch vom Drucker eingetroffen ist.

Wiederaufbau einer kaputten Welt

260 S. 12,80 Euro plus Versand

Zu bestellen bei Dr. Böttiger-Verlag:
Fax 0611-77861-18 oder
E-Mail: verlag@solidaritaet.com