LEITARTIKEL

Washington setzt die
NATO-Partner unter Druck

Beim NATO-Gipfel in Riga konnte sich die Regierung Bush mit der Forderung nach Truppenverstärkungen in Südafghanistan nicht durchsetzen. Aber Afghanistan ist nur das Vorspiel: Die NATO-Alliierten sollen Washington auch im Mittleren Osten - im Irak und gegen den Iran - "beistehen". Und gegen Rußland soll eine "Energie-NATO" in Stellung gebracht werden.
Weiterlesen (13 KB): frei

Auf dem NATO-Gipfel in Riga, im Bild die Gastgeberin, die lettische Präsidentin Vaira Vike-Freiberga und NATO-Generalsekretär Jaap te Hoop Scheffer, konnten sich Amerikaner, Kanadier und Briten mit ihrer Forderung, die anderen sollten ebenfalls Kampftruppen in den Süden Afghanistans entsenden, nicht durchsetzen.

DEUTSCHLAND

"Die Deutschen müssen
das Töten lernen"

Weiterlesen (1 KB): frei
Eulenspiegel

Man ist immer so alt...

Weiterlesen (5 KB): im Abo

Anbiederung an Finanzheuschrecken

Die sogenannte "neue SPD" propagiert eine hochgefährliche Mischung aus Industriefeindlichkeit, Öko-Wirtschaft und Kooperation mit den Spekulanten.
Weiterlesen (9 KB): im Abo

Von der Kritik an den Machenschaften der "Finanzheuschrecken" , die Franz Müntefering im letzten Bundestagswahlkampf geäußert hatte, ist im neuen programmatischen Vorstoß der SPD nichts mehr zu lesen.

EURASIEN

Werden die "Transasiatischen Eisenbahnen" verwirklicht?

18 Staaten Eurasiens haben in Busan ein Abkommen über den Bau eines "trans-
asiatischen Schienennetzes" unterzeichnet. Wie es finanziert werden soll, blieb offen.
Weiterlesen (7 KB): im Abo

Eine Karte der wichtigsten geplanten Eisenbahnver-
bindungen des "Transeur-
asischen Eisenbahnetzes"
- Karte bitte anklicken für grösseres Bild!

Hintergründe des Litwinenko-Mordes

Der Tod des Russen Alexander Litwinenko in der englischen Hauptstadt läßt viele Fragen offen. Inzwischen fragen selbst britische Medien, ob Litwinenko nicht vielleicht "geopfert" wurde, um Präsident Putin zu schaden.
Weiterlesen (8 KB): frei

Papst Benedikt XVI. in der Türkei

Der Papstbesuch in der Türkei war anfangs von politischen Ereignissen und den Reaktionen auf die Papstrede in Regensburg überschattet. Aber die Saat derer, die einen "Kampf der Kulturen" anzetteln wollten, ging nicht auf.
Weiterlesen (11 KB): im Abo

Zeugenaussage "aus dem Grab"

Andere Folteropfer blicken später, nach ihrer Freilassung, auf die erlittenen Qualen zurück. Anders Abu Omar, der von der CIA nach Ägypten entführte Islamist: Er wird noch immer in Kairo gefangen gehalten.
Weiterlesen (14 KB): frei

Dänische Bürgermeister fordern Schnellbahnnetz

Weiterlesen (2 KB): im Abo


WIRTSCHAFT

Dollar am Abgrund

Die sich verschärfende Wirtschaftskrise in den USA beeinträchtigt auch die Lage in der Eurozone.
Weiterlesen (12 KB): im Abo

 

 LETZTE WOCHE   TEIL II   SEITENANFANG   SUCHEN   VERLAG   ABONNIEREN   LESERFORUM