LEITARTIKEL

Lyndon LaRouche in Berlin:
"Ein historischer Moment"

Am 6. September veranstaltete Lyndon LaRouche erstmals in Berlin ein Live-Internetforum, bei dem auch ein Publikum in Washington zugeschaltet war (www.larouchepac.com). Thema war die Zusammenbruchskrise des Weltfinanzsystems und eine Entwicklungsperspektive für die kommenden 50 Jahre als Lösung.
Weiterlesen (12 KB): frei

Lyndon LaRouche in Berlin bei seiner im Internet übertragenen Veranstaltung.

Zur natürlichen Arbeitsteilung in Eurasien

Auszug aus der Diskussion im Anschluß an die Rede Lyndon LaRouches
Weiterlesen (10 KB): frei

DEUTSCHLAND

In welche Richtung
geht Deutschland?

Thomas Born, Mitglied der LaRouche-Jugendbewegung (LYM) und Kandidat der BüSo bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus, erinnert daran, daß man den vom Grundgesetz garantierten "demokratischen und sozialen Bundesstaat" verteidigen muß, wenn man ihn erhalten will.
Weiterlesen (10 KB): frei

BüSo-Spitzenkandidat Daniel Buchmann
auf einer Wahlveranstaltung in Berlin.

"Ich habe die Höhen und Tiefen Berlins miterlebt"

Evelin-Gisela Halke, Jahrgang 1934, in Berlin geboren und aufgewachsen, kandidiert zum vierten Mal für die Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo). Frau Halke war von Beruf Fremdsprachensekretärin, zunächst in der Berliner Elektro- und Chemieindustrie, später im Hahn-Meitner-Institut im Bereich der Kernforschung. Seit 1999 ist Frau Halke im Ruhestand, den sie eher "unruhig" verlebt, da sie neben einem vielfältigen kulturellen Engagement eben auch für die BüSo aktiv ist. Mit ihr sprach Frank Hahn.
Weiterlesen (12 KB): frei

Evelin-Gisela Halke

Was die BüSo tun will

Hier die Kurzversion des Wahlprogramms, mit dem Daniel Buchmann und die anderen BüSo-Kandidaten bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 17. September 2006 antreten.
Weiterlesen (2 KB): frei

EUROPA

Blair vor dem Aus

Angesichts einer regelrechten Rebellion in der Labour-Partei, dem Parlament und der Regierung selbst hat Tony Blair seinen Rücktritt innerhalb der nächsten zwölf Monate angekündigt. Aber seine Gegner in und außerhalb der Partei sind damit nicht zufriedengestellt.
Weiterlesen (8 KB): im Abo

US-Raketenabwehr in Polen und Tschechien?

Weiterlesen (6 KB): im Abo

Russische Industrie engagiert sich in Afrika

Rußland setzt vor allem in den Bereichen Energie und Rohstoffe auf neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern.
Weiterlesen (8 KB): im Abo

Der russische Präsident Putin traf in Südafrika auch mit seinem Amtskollegen Mbeki zusammen.

 

 LETZTE WOCHE   TEIL II   SEITENANFANG   SUCHEN   VERLAG   ABONNIEREN   LESERFORUM