Neue Solidarität
Nr. 31, 3. August 2005
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
 


LEITARTIKEL

LaRouche: Cheney plant August-Krieg gegen Iran

Folgende Warnung wird auch in Europa sehr ernst genommen: Nach den Londoner Anschlägen könnte es auch in den USA einem neuen Terroranschlag kommen. Das wäre für Vizepräsident Cheney und seine Hintermänner der Anlaß, den Iran anzugreifen.
Weiterlesen (10 KB): frei

Im Senat wächst die Einsicht, daß man Vizepräsident Cheney loswerden müsse, bevor es zu einer Katastrophe kommt. Die LaRouche-Jugendbewegung hat schon lange die Forderung nach der Amtsenthebung Cheneys erhoben (im Bild in Washington).

3 Monate zur Probe! Die Neue Solidarität online


DEUTSCHLAND

Zurück zur D-Mark für eine zielgerechte Wachstumspolitik!

Mit dem folgenden Wahlprogramm zieht die Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo) in den Bundestagswahlkampf 2005.
Weiterlesen (37 KB): frei

LYM will eine Kanzlerin Helga Zepp-LaRouche!

Daniel Grasenack-Tente berichtet von den Aktivitäten der LaRouche- Jugendbewegung (LYM) in Nordrhein-Westfalen.
Weiterlesen (6 KB): im Abo

Helga Zepp-LaRouche im Gespräch mit Jugendlichen

Stabilitätsgesetz von 1967 anwenden!

Weiterlesen (5 KB): im Abo

Wie schaffen wir 10 Mio. Arbeitsplätze?

Mit 400 Mrd. DM jährlichen Investitionen in kommunale, nationale und eurasische Infrastrukturprojekte hätten wir in zehn Jahren Vollbeschäftigung.
Weiterlesen (19 KB): frei

Sofortprogramm für das Jahr 2006

Weiterlesen (2 KB): frei
Internetseiten neu gestaltet
Mehrere Landesverbände der BüSo haben ihre Internetseiten neu gestaltet. Die Seiten der Landesverbände Berlin, Niedersachsen und Sachsen sind ganz neu gestaltet, bei den Landesverbänden Baden-Württemberg, Bayern und Hessen gibt es eigene Seiten zur Bundestagswahl, auf denen die Landeslisten und Direktkandidaten vorgestellt werden.
Viel Spaß beim Stöbern!

Kandidatenvorstellung: "Nein zur Sparbarei!"

Alexander Hartmann (44 Jahre alt, verheiratet) ist Redakteur der Neuen Solidarität und stellv. Landesvorsitzender der Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo) Hessen. Er kandidiert im Wahlkreis Wiesbaden und auf Platz 3 der hessischen Landesliste der BüSo für den Deutschen Bundestag.
Weiterlesen (9 KB): frei

Aktuelles zum Baufortschritt
der Autobahn A17 Dresden-Prag

Der 9,9 km lange Streckenabschnitt der A17 Dresden-Prohlis-Pirna ist nun für den Verkehr freigegeben. Damit wurden auch die Gebergrundbrücke (276 m), die Lockwitztalbrücke (722 m) und die Müglitztalbrücke (310 m) in Betrieb genommen.
Weiterlesen (6 KB): im Abo

Der Fisch stinkt vom Kopf her

Die Commerzbank ist wegen Geldwäscheverdachts ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten. Aber diese Krise ist nur ein Indiz für die Turbulenzen hinter den Kulissen der Bankenwelt.
Weiterlesen (5 KB): im Abo
Eulenspiegel
Die Börse bumt
Weiterlesen (5 KB): im Abo

Zwangsumzugswelle durch Hartz IV

Weiterlesen (7 KB): im Abo

Niedersachsens Lauschangriff verfassungswidrig

Das Bundesverfassungsgericht hat am 27. Juli 2005 die Regelungen des Niedersächsischen Polizeigesetzes zur vorbeugenden Telefonüberwachung für verfassungswidrig und nichtig erklärt.
Weiterlesen (5 KB): im Abo


EUROPA

- Interview -

"Die Europäische Zentralbank
ist hoffnungslos überfordert"

Prof. Wilhelm Hankel war Staatssekretär im Bundesfinanzministerium unter Karl Schiller und zehn Jahre Lang Chefökonom der Kreditanstalt für Wiederaufbau. Zusammen mit den Professoren Schachtschneider, Nölling und Starbatty klagte er 1997 gegen die Einführung des Euro. Das folgende Interview mit Prof. Hankel fand am 16. Juli in Bonn statt, das Gespräch führten Michael Liebig und Lothar Komp.
Weiterlesen (45 KB): im Abo
Prof. Wilhelm Hankel auf einer EIR-Konferenz in Berlin


Die 2002 fertiggestellte Öresundbrücke gehört zu den wenigen verwirklichten Infrastrukturvorhaben des TEN-Plans. Sie verbindet die südschwedische Stadt Malmö mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, die auf der Insel Seeland liegt. Die Verbindung zwischen den beiden skandinavischen Ländern ist knapp 16 km lang und ragt ca. 57 Meter über den Meeresspiegel hinaus. 2004 benutzten 4,3 Millionen Auto- und 6,2 Millionen Bahnreisende die Querung.

- Sonderdruck -

Europa nicht als Großstaat,
sondern als "Republik der Republiken" organisieren

Ein Interview mit Prof. Karl Albrecht Schachtschneider über die EU-Verfassung

Prof. Karl Albrecht Schachtschneider vertritt die Verfassungsklage des Abgeordneten Dr. Peter Gauweiler gegen den EU-Verfassungsvertrag. Er lehrt Öffentliches Recht an der Universität Erlangen-Nürnberg und gehört zu den besten Kennern des Europarechts und der Europäischen Verfassung. 1992 führte er die Verfassungsbeschwerde gegen den Maastrichter Vertrag, 1998 klagte er, zusammen mit den Professoren Hankel, Nölling und Starbatty, gegen die Einführung des Euro. Gabriele Liebig und Alexander Hartmann führten im Mai ein Gespräch mit Prof. Schachtschneider, das am 1. Juni in der Neuen Solidarität veröffentlicht wurde.

Den Text des Interviews können Sie beim Verlag als A4-Sonderdruck (12 Seiten) zum Preis von 1,- Euro zzgl. Porto bestellen.

Dr. Böttiger Verlag, Postfach 1611, 65006 Wiesbaden
verlag@solidaritaet.com oder Fax: 0611-77861-18

Lesen - und verschenken - Sie den Ibykus!

- Schiller-Institut -

Wer wir sind, was wir wollen,
was wir tun...

Live-Debatte auf der letzten Konferenz des Schiller-Instituts im März 2003 in Bad Schwalbach über die Eurasische Landbrücke, die Kriegstreiber in Washington und die Internationale LaRouche-Jugendbewegung - alles in diesem Buch, das soeben frisch vom Drucker eingetroffen ist.

Wiederaufbau einer kaputten Welt

260 S. 12,80 Euro plus Versand

Zu bestellen bei Dr. Böttiger-Verlag:
Fax 0611-77861-18 oder
E-Mail: verlag@solidaritaet.com