Neue Solidarität
Nr. 5, 28. Januar 2004
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
  • LaRouche stellt Wirtschaftskrise ins Zentrum des Wahlkampfes
  • Aktionswoche in Paris
  • "Krieg der Kulturen" wird nicht stattfinden
  • Maritornes
    und die Folgen
  • Donoso Cortes: Blutopfer und Diktatur
  • Politiker &
    "Politik-Berater"
  • Am Vorbild Martin Luther Kings orientieren
  • Was heißt schöpferischer Widerstand?
  • Jugendbewegung
  • LaRouche in 2004
  • Eulenspiegel
  • Wider die "Achse des Krieges"
  • Korruptionssumpf
    um Scharon
  • Dick Cheney, Imperialist und Kriegsgewinnler
  • Die Straße der Gerechtigkeit und Liebe
  •  
    Jahrgangs-CD:
    Neue Solidarität
    Ibykus und
    FUSION


     

     

     


    LEITARTIKEL

    LaRouche stellt Wirtschaftskrise
    ins Zentrum des Wahlkampfes

    Das Cheney-Bush-Regime versucht die "Schieflage der Nation" -- an der Wirtschaftsfront und im besetzten Irak -- mit faustdicken Lügen und plumper Arroganz zu verschleiern. Unterdessen hat
    der Kongreßabgeordnete Costello Cheneys Impeachment gefordert. Und das Lager von LaRouches Mitbewerbern um die Präsidentschaftsnominierung der Demokratischen Partei lichtet sich bereits.
    Weiterlesen (12 KB): frei
     
    Foto: EIRNS

    Lyndon LaRouche spricht am 19. Januar in Talladega, Alabama, über Martin Luther King. Eingeladen hatte ihn der Vorsitzende der Alabama Demo- cratic Conference, Ed Tucker.

    3 Monate zur Probe! Die Neue Solidarität online


    EUROPA

    Aktionswoche in Paris

    60000 verteilte Flugblätter, Aktionen gegen akademische Eierköpfe und eine Diskussion im Parlament markieren die Höhepunkte einer Aktionswoche von 70 LYM-Aktivisten.
    Weiterlesen (6 KB): im Abo
     
    Foto: Neue Solidarität

    In den Straßen von Paris erläuterten Mitglieder der internationalen LaRouche-Jugendbewegung, warum Europa einen Präsidenten LaRouche als Partner in Amerika braucht.

    Der "Krieg der Kulturen" wird nicht stattfinden

    Am Sitz der UNESCO in Paris wurden Alternativentwürfe gegen die anglo-amerikanische Kriegspolitik vorgestellt. Laurent Murawiec vertrat die Kriegspartei und blamierte sich.
    Weiterlesen (11 KB): frei

    Maritornes und die Folgen

    Bei den Plänen für einen künstlich geschürten Kampf zwischen "rechts" und "links" spielen in Südeuropa und Südamerika Karlisten und pseudokatholische Faschisten eine wichtige Rolle.
    Weiterlesen (11 KB): im Abo
     

    Donoso Cortes:
    Blutopfer und Diktatur

    Weiterlesen (5 KB): im Abo

    Juan Francesco Maria de la Saludad Donoso Cortes, Marquis von Valdegamas, war ein Nachfahre des Eroberers Hernando Cortes.


    DEUTSCHLAND

    Politiker & "Politik-Berater"

    Weiterlesen (6 KB): frei

    - Schiller-Institut -

    Wer wir sind, was wir wollen,
    was wir tun...

    Live-Debatte auf der letzten Konferenz des Schiller-Instituts im März 2003 in Bad Schwalbach über die Eurasische Landbrücke, die Kriegstreiber in Washington und die Internationale LaRouche-Jugendbewegung - alles in diesem Buch, das soeben frisch vom Drucker eingetroffen ist.

    Wiederaufbau einer kaputten Welt

    260 S. 12,80 Euro plus Versand

    Zu bestellen bei Dr. Böttiger-Verlag:
    Fax 0611-77861-18 oder
    E-Mail: verlag@solidaritaet.com