Neue Solidarität
Nr. 36, 1. September 2004
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
  • Notwendig und
    möglich: 8 Millionen
    neue Arbeitsplätze
  • Von Sachsen geht diesmal die Wende aus!
  • Keine Aushöhlung des Gemeinwohlprinzips!
  • BüSo spricht
    auf Montagsdemos
  • Die Wende ersungen
  • Lieder für die Montagsdemos
  • Leitfaden zur Deeskalation
  • Neu: Internet-Auftritt der BüSo Sachsen
  • Demonstrationen
    gegen Austerität
  • 8 Mio. Arbeitsplätze
    - wie geht das?
  • Produktive Vollbeschäftigung
    statt Arbeitsdienst!
  • Ein-Euro-Jobs und Reichsarbeitsdienst
  • Rohrkrepierer der Schnellboot- Veteranen
  • Moralische Stärke siegt über militärische
  • Thatcher-Putsch: Erst Tragödie, dann Farce
  • Medgyessy von eigener Partei entmachtet
  • Die Realität des "schwedischen Modells"
  • Deutsche Welle auf anti-russischem Kurs
  • Bildung gegen Barbarei
  • Ein Brief an Petrarca
  • Lebensdaten Petrarcas
  • Sonette
  • Eulenspiegel
  •  
    Jahrgangs-CD:
    Neue Solidarität
    Ibykus und
    FUSION


     
     


    LEITARTIKEL

    Notwendig und möglich: 8 Millionen neue Arbeitsplätze

    Die von der BüSo-Vorsitzenden Helga Zepp-LaRouche geforderte nationale Debatte über die Wirtschaftspolitik ist in Gang gekommen. Themen wie "Transrapid Berlin-Moskau" oder "produktive Kreditschöpfung" sind nicht mehr tabu. Sogar der Bau von Kernkraftwerken scheint wieder populär zu sein. Bringt ein "heißer Herbst" eine neue gerechte Weltwirtschaftsordnung?
    Weiterlesen (15 KB): frei

    3 Monate zur Probe! Die Neue Solidarität online


    DEUTSCHLAND

    Von Sachsen geht diesmal die Wende aus!

    Vollbeschäftigung durch 230 Mrd. Euro zusätzliche Investitionen!

    Von Helga Zepp-LaRouche,
    Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität
    Weiterlesen (9 KB): frei


    Die BüSo begann
    Anfang Juli mit den Montagsdemonstrationen.
    Foto: Neue Solidarität

    Nein zur Aushöhlung des Gemeinwohlprinzips!

    Eine gemeinsame Kommission von Bundestag und Bundesrat arbeitet daran, Zuständigkeiten des Bundes auf die Bundesländer abzuwälzen. Ein Beispiel hierfür ist der Vorschlag, das Kinder- und Jugendhilfegesetz so zu ändern, daß die Kinder- und Jugendhilfe künftig Ländersache wird. Jörg Schönfelder, Kandidat der Bürgerrechtsbewegung Solidarität bei den sächsischen Landtagswahlen am 19. September, erhielt einen Brief des Kreisjugendrings Westerzgebirge, der sich gegen diese Änderung verwehrt und um Hilfe bittet. Wir bringen Auszüge aus Jörg Schönfelders Antwort.
    Weiterlesen (11 KB): im Abo

    BüSo spricht auf Montagsdemos in Brandenburg

    Vertreter der BüSo legten bei den Montagsdemonstrationen in Postdam und Königswusterhausen jeweils vor Hunderten von Demonstranten dar, wie die in Deutschland fehlenden Arbeitsplätze geschaffen werden können.
    Weiterlesen (9 KB): frei

    Die Wende wird ersungen

    Die Leipziger Montagsdemos insgesamt in eine mächtige Bürgerrechtsbewegung zu überführen, ist etwa so, als wolle man Wasser in Wein verwandeln. Doch dieses Wunder geschieht, und möglich wird es durch "Belcanto", den schönen Gesang.
    Weiterlesen (7 KB): frei
     
    Lieder für die Montagsdemos
    Weiterlesen (3 KB): frei

    Leitfaden zur Deeskalation
    Oder: Der Kampf für den modernen Nationalstaat

    Karsten Werner von der LaRouche-Jugendbewegung beschreibt, wie die BüSo mit unkonventionellen Methoden interveniert, um die Menschen aus ihrer Wut über die Sparpolitik der Regierung herauszuholen und für eine vernünftige Lösung zu mobilisieren.
    Weiterlesen (9 KB): frei

    Internet-Auftritt der BüSo Sachsen neu gestaltet
    Weiterlesen (1 KB): frei
     
    "Diese Zeitung ist ein Knüller..."
    Weiterlesen (3 KB): frei


    THEMA DER WOCHE

    Demonstrationen gegen Austerität

    Drei Mitglieder der LaRouche-Jugendbewegung - Tina Rank und Stefan Tolksdorff aus Deutschland sowie Nick Walsh aus Boston - diskutierten am 21. August in der "LaRouche Show", der wöchentlichen Radiosendung der LaRouche-Bewegung in den USA, über die Montagsdemonstrationen gegen Hartz IV. Moderiert wurde die Sendung von der EIR-Wirtschaftsredakteurin Marcia Merry Baker. Wir bringen Auszüge.
    Weiterlesen (16 KB): frei

    In den USA unterstützt die LaRouche-Jugendbewegung
    die deutschen Montagsdemonstrationen.
    Hier eine Aktion in Boston.
    Foto: New Federalist


    WIRTSCHAFT

    Acht Millionen Arbeitsplätze - wie geht das?

    Im folgenden beschreibt Lothar Komp, mit welchen Maßnahmen in Deutschland wieder Vollbeschäftigung erreicht werden kann.
    Weiterlesen (17 KB): frei

    Produktive Vollbeschäftigung statt Arbeitsdienst!

    Unter dem Titel "Die Planer des sozialen Kahlschlags - BüSo fordert produktive Vollbeschäftigung statt Arbeitsdienst!" warnte Elke Fimmen schon im Frühjahr vor den Entwicklungen, die heute als Hartz IV und Clements "1-Euro-Jobs" berüchtigt sind. Auszüge aus Neue Solidarität Nr. 11/2004. (Den ganzen Artikel finden Sie hier)
    Weiterlesen (10 KB): frei

    Ein-Euro-Jobs und Reichsarbeitsdienst

    Weiterlesen (5 KB): frei

    - Schiller-Institut -

    Wer wir sind, was wir wollen,
    was wir tun...

    Live-Debatte auf der letzten Konferenz des Schiller-Instituts im März 2003 in Bad Schwalbach über die Eurasische Landbrücke, die Kriegstreiber in Washington und die Internationale LaRouche-Jugendbewegung - alles in diesem Buch, das soeben frisch vom Drucker eingetroffen ist.

    Wiederaufbau einer kaputten Welt

    260 S. 12,80 Euro plus Versand

    Zu bestellen bei Dr. Böttiger-Verlag:
    Fax 0611-77861-18 oder
    E-Mail: verlag@solidaritaet.com