Neue Solidarität
Nr. 39, 24. September 2003
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
  • Eklat von Cancun beendet "Washingtoner Konsens"
  • "Die kommenden Generationen müssen ein besseres Leben haben"
  • Schillers Konzept
    der schönen Seele
  • Raimundus Lullus, Wegbereiter der Renaissance
  • Gedächtniszentrum für die Opfer von Srebrenica
  • Fallpauschalen bedrohen Patientenversorgung
  • Brief an Abgeordnete: "Tun Sie etwas Revolutionäres..."
  • Lösung der Weltwirtschaftskrise
  • Neonazi-Terroristen
    in Schweden
  • Turbulente Duma- Wahlen im Dezember
  • GATS-Debatte in Österreich: Nein zu Neoliberalismus!
  • Cheneys Lügen kommen ans Tageslicht
  • LaRouche mobilisiert die Demokraten
  • Die "offizielle Verschwörungstheorie" demontiert
  • LaRouche: Arafat
    in Ruhe lassen, oder
    Gelder an Israel
    werden gestrichen!
  • Aufruf zum
    Widerstand aus Israel
  • Eulenspiegel
  • Jorge Castaneda: Cheneys Mann in Mexiko
  • Nur der Mensch
    kann die Zukunft
    der Erde sichern
  • Zayed-Zentrum
    wurde geschlossen
  • Schiller durchschaute Martinisten und Geisterseher
  •  
    Jahrgangs-CD:
    Neue Solidarität
    Ibykus und
    FUSION


     

     


    LEITARTIKEL

    Eklat von Cancun beendet "Washingtoner Konsens"

    Brasilien, Indien, China und andere Länder beugten sich diesmal auf der WTO-Konferenz im mexikanischen Cancun nicht dem Diktat der Globalisierer und Freihändler. Der Scherbenhaufen von Cancun bietet nun die Möglichkeit, die Grundlagen einer neuen gerechten Weltwirtschaftsordnung auf die Tagesordnung zu setzen.
    Weiterlesen (14 KB): frei

    Die Neue Solidarität  online-Ausgabe: 3 Monate zur Probe!


    DIALOG DER KULTUREN

    "Die kommenden Generationen müssen ein besseres Leben haben"

    Die Zusammenkunft des World Public Forum auf Rhodos war ein großer Schritt in Richtung des Fortschritts der menschlichen Gattung und hin zur möglichen Abwendung einer globalen Tragödie.
    Weiterlesen (10 KB): im Abo

    Schillers Konzept der schönen Seele

    Ein Beitrag der deutschen Klassik
    für eine neue menschliche Ordnung

    Den folgenden Vortrag hielt die Vorsitzende der BüSo und des internationalen Schiller-Instituts Helga Zepp-LaRouche auf der Konferenz des World Public Forums (Öffentliches Weltforum) vom 3.-6. September in Rhodos.
    Weiterlesen (31 KB): im Abo

    Fotos: William Salisbury
    Helga Zepp-LaRouche im Gespräch mit dem früheren indischen Ministerpräsidenten Kumar Gujral und dessen Ehefrau.
    Die Mitinitiatoren des Weltforums, der Inder (2.v.l.) J.C. Kapur und der stellvertretende russische Verkehrsminister Wladimir Jakunin (3.v.l.) auf dem Podium.

    Raimundus Lullus, Wegbereiter der Renaissance

    Hans-Henry Herbig berichtete im August bei zwei Veranstaltungen des BüSo-Landesverbands Sachsen über das Leben und Wirken des Raimundus Lullus. Herbig befaßt sich seit 1963 mit angewandter Computertechnik. Sein Interesse für Lullus - katalanisch Ramon Llull - begann, als ein Touristenführer auf Mallorca Lullus als "Vater der Informatik" vorstellte.
    Weiterlesen (8 KB): im Abo

    Gedächtniszentrum für die Opfer von Srebrenica

    Weiterlesen (3 KB): frei


    GESUNDHEIT

    Fallpauschalen bedrohen Patientenversorgung

    Das zu Jahresbeginn in Kraft getretene Fallpauschalengesetz wird nach massiven Protesten von Behindertenverbänden und Ärztevertretern korrigiert. Das grundsätzliche Problem, daß sich die individuellen Krankheitsbilder kaum pauschal erfassen lassen, läßt sich jedoch auch mit dem jetzigen Fallpauschalenänderungsgesetz nicht lösen.
    Weiterlesen (14 KB): frei

    "Tun Sie etwas Revolutionäres..."

    Schon am 1. Mai dieses Jahres schickte der Vorstand des Club of Life den Abgeordneten des Deutschen Bundestages eine Stellungnahme zum Entwurf des Fallpauschalenänderungsgesetzes, die wir hier gekürzt wiedergeben.
    Weiterlesen (7 KB): frei


    DEUTSCHLAND

    Lösung der Weltwirtschaftskrise

    Am 15. September brachte das bayerische Fernsehen eine Sendung über die elf noch nicht im Landtag vertretenen Parteien. Für die BüSo nahm die bayerische BüSo-Landesvorsitzende Elke Fimmen an der Debatte teil.
    Weiterlesen (11 KB): frei


    EUROPA

    Neonazi-Terroristen in Schweden

    Vor dem Hintergrund des Mordes an der schwedischen Außenministerin Anna Lindh und der Verbindungen der von der Polizei in Bayern ausgehobenen terroristischen Neonazi-"Kameradschaft Süd" nach Schweden sollten die schwedischen Neonaziorganisationen genauer untersucht werden.
    Weiterlesen (13 KB): im Abo

    Turbulente Wahlen im Dezember

    Bei den Duma-Wahlen Anfang Dezember dieses Jahres tritt auch der Ökonom Sergej Glasjew mit einem neuen Wahlbündnis an.
    Weiterlesen (12 KB): im Abo

    GATS-Debatte in Österreich: Nein zu Neoliberalismus!

    Ein Vorarlberger Bürger lud zu einer Diskussion über die Folgen des Freihandelsabkommens GATS ein. Auf dem Podium saßen Dr. Helmut Böttiger vom Schiller-Institut und Erich Zucalli von Attac Vorarlberg.
    Weiterlesen (7 KB): im Abo

    - Schiller-Institut -

    Wer wir sind, was wir wollen,
    was wir tun...

    Live-Debatte auf der letzten Konferenz des Schiller-Instituts im März 2003 in Bad Schwalbach über die Eurasische Landbrücke, die Kriegstreiber in Washington und die Internationale LaRouche-Jugendbewegung - alles in diesem Buch, das soeben frisch vom Drucker eingetroffen ist.

    260 S. 12,80 Euro plus Versand

     

    Zu bestellen bei Dr. Böttiger-Verlag:
    Fax 0611-77861-18 oder
    E-Mail: verlag@solidaritaet.com