Neue Solidarität
Nr. 14, 2. April 2003
* * * Internetforum mit Helga Zepp-LaRouche * * *
Leitartikel
  • Die Weltgemeinschaft fordert Ende des Krieges
  • Widerstand
  • Kein "Blitzsieg" im Irak
  • Irakkrieg: Afghanistans Zukunft ungewisser
  • Weitere Diplomaten zurückgetreten in USA
  • Ein gewollter Krieg
  • Michael Moore schreibt an Bush
  • Amelia Robinson gegen den Krieg
  • Deutschland
  • Deutschland
    braucht Investitionen
  • Aus den BüSo- Landesverbänden
  • Aus aller Welt
  • Wiederaufbau
    einer kaputten Welt
  • Bad Schwalbacher Erklärung: Dieser Krieg muß beendet werden!
  • Amerika
  • Die LaRouche- Jugendbewegung in Sacramento
  • Bibliothek
  • FDR: Erfolgs- programm gegen die Depression, Teil 3
  • Wissenschaft
  • Ehrlich streiten über Kernenergie - Teil 7
  • Kurznachrichten
     
    Jahrgangs-CD:
    Neue Solidarität
    Ibykus und
    FUSION
     


     

     
    Gehe zu ... Teil II Kernthemen Suchen Abonnieren

              Leitartikel          

    Die Weltgemeinschaft fordert Ende des Krieges

    Bei der ersten Sitzung des UN-Sicherheitsrates seit Beginn des Irakkrieges war die Ablehnung dieses Krieges überwältigend.
    Weiterlesen (14 KB): frei

    Die Neue Solidarität  online-Ausgabe: Hier bestellen!

              Widerstand          

    Kein "Blitzsieg" im Irak

    Die Realität des Krieges im Irak hat die "Blitzkrieg"-Pläne von Rumsfeld, Wolfowitz, Perle und Cheney zur Makulatur werden lassen. Eine blutiges Ringen über Wochen oder Monate zeichnet sich ab.
    Weiterlesen (12 KB): im Abo

    Irakkrieg macht Zukunft
    Afghanistans ungewisser
    Der Irakkrieg und der fehlende Wiederaufbau machen die Lage in Afghanistan und das Schicksal der Regierung Karsai immer unsicherer.
    Weiterlesen (7 KB): im Abo
     

    Weitere
    US-Diplomaten
    zurückgetreten

    Weiterlesen (6 KB): im Abo

    Buchbesprechung: Ein gewollter Krieg
    Hans von Sponeck, Andreas Zumach: "Irak, Chronik eines gewollten Krieges; wie die Weltöffentlichkeit manipuliert und das Völkerrecht gebrochen wird", Köln, KiWi 2003, 158 S., 7,90 Euro.
    Weiterlesen (8 KB): im Abo
     
    Michael Moore schreibt an Präsident Bush
    Weiterlesen (6 KB): im Abo

    Amelia Boynton Robinson gegen den Krieg

    Ende März führte eine weitere Vortragsreise die große alte Dame der amerikanischen Bürgerechtsbewegung Amelia Boynton Robinson nach Italien.
    Weiterlesen (11 KB): frei

    Auch in Cuneo wurde Amelia Robinson herzlich empfangen. Rechts von ihr Professor Giorgio Berloffa und der Vizepräsident der Provinz Cuneo, Revelli; links von ihr die Stadträte Antonio de Giacomi (Kultur) und Francesco Catto (Umwelt).
    In San Marino nahm Amelia Robinson an einer Friedens-
    konferenz teil. Neben ihr sitz v.l.: Marco Beccari, Paolo Raimondi von der italienischen Bürgerrechtsbewegung, Amelia Robinson und der Gewerk-
    schaftsführer Gilberto Piermattei.

              Deutschland          

    Deutschland braucht Investitionen

    In Schröders Regierungserklärung vom 14. März finden sich Ansatzpunkte für die notwendige grundlegende Änderung der deutschen Wirtschaftspolitik - aber eben nur Ansatzpunkte.
    Weiterlesen (10 KB): im Abo

    - Bürgerrechtsbewegung Solidarität -

    Aus den BüSo-Landesverbänden

    Weiterlesen (6 KB): frei

    - Club of Life -

    Was ist Menschenwürde?

    Jutta Dinkermann vom Vorstand des Club of Life antwortet auf einen Leserbrief, der wahrscheinlich die Gefühle und Gedanken zahlreicher Menschen ausdrückt. Wir meinen daher, daß Brief und Antwort von allgemeinem Interesse sind.
    Weiterlesen (20 KB): frei

     

    Letzte Woche Teil II Seitenanfang Suchen Verlag Abonnieren Leserforum