Neue Solidarität
Nr. 20, 15. Mai 2002
Leitartikel
  • Bürger fordern Verbot von Gewaltspielen
  • Wirtschaft
  • Dollarkrise: Auslandskapital bleibt weg
  • Berlin geht die Luft aus
  • Deutschland
  • Jamal Karsli: Vom Regen in die Traufe
  • Irak-Embargo schadet nur der Bevölkerung
  • Memorandum zum Nahost-Konflikt
  • Kommentar
  • Wahlprogramm
    der CDU/CSU: Schlechter Wein in
    alten Schläuchen
  • Eulenspiegel
  • Gesundheit
  • Bewegung bei den Arbeitszeiten
  • Unmenschlich: Pflege im Minutentaktv
  • Systemumstellung mit "blutigen" Folgen
  • Abdriften in Mangelversorgung
  • - TEIL II -
    Aus aller Welt
  • Die pathologische Wirkung von Gewaltspielen
  • Nahost: Wem nützt der Terror?
  • Amerika
  • Empörung über Senator Lieberman
  • Europa
  • Niederlande: Ein Mord mit strategischen Folgen
  • "Strategie der Spannung" gegen Europa
  • Bibliothek
  • Das Ende eines Wahns
  • Kurznachrichten
     
     
    Jahrgangs-CD:
    Neue Solidarität
    Ibykus und
    FUSION

     

    Letzte Woche Teil II Weltkrise Suchen Abonnieren
    Zur Schultragödie in Erfurt: Stellungnahme, Hintergründe

              Leitartikel          

    Politik unter Zugzwang: Bürger fordern Verbot von Gewaltspielen

    Das Erfurter Schulmassaker hat eine vehemente Diskussion über die Rolle der Gewalt in den Medien ausgelöst. Killerspiele der Art, wie sie Robert Steinhäuser suchtmäßig spielte, wurden entwickelt, um Soldaten zum ungehemmten Töten zu drillen. Sie haben in Kinderzimmern nichts zu suchen!
    Weiterlesen (13 KB): frei

    Neue Solidarität  gibt es vollständig online. Jetzt mit blitzschneller Suchfunktion.
    Hier bestellen  

              Wirtschaft          

    Dollarkrise: Auslandskapital bleibt weg

    2001 flossen noch täglich 2,5 Mrd. Dollar ausländischer Gelder in die USA, wodurch ein entsprechender Fehlbetrag in der Handelsbilanz gedeckt wurde. Jetzt ist der Zufluß um 75% zurückgegangen.
    Weiterlesen (9 KB): im Abo

    Berlin geht die Luft aus

    Die Berliner Bezirke hatten keine andere Wahl, als den eigentlich verfassungswidrigen Knebelhaushalt des Senats zu schlucken. Ansonsten könnten sie noch nicht einmal mehr die Sozialhilfe auszahlen.
    Weiterlesen (12 KB): im Abo


              Deutschland          

    Jamal Karsli: Vom Regen in die Traufe

    Weiterlesen (3 KB): frei

    Irak-Embargo schadet nur der Bevölkerung

    Von Jamal Karsli,
    Abgeordneter des nordrhein-westfälischen Landtages
    Weiterlesen (12 KB): im Abo

    Memorandum zum Nahost-Konflikt

    Das folgende Memorandum an die Regierung der Bundesrepublik Deutschland wurde von 118 Mitgliedern der "Deutschen Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient für gegenwartsbezogene Forschungen und Dokumentation (DAVO) e.V." sowie weiteren 102 Personen unterzeichnet. Die Namen der Unterzeichner sind der Website der DAVO unter www.davo-online.de zu entnehmen.
    Weiterlesen (13 KB): frei


              Kommentar          

    CDU/CSU-Wahlprogramm:
    Schlechter Wein in alten Schläuchen

    Von Rainer Apel
    Weiterlesen (9 KB): im Abo
    Eulenspiegel

    Zehn kleine
    Stoiberlein

    Weiterlesen (1 KB): im Abo

    Neue Solidarität Sonderdruck
    Die Krise des Gesundheitswesens
    7,50 &euro plus Versand - als PDF-Datei kostenlos  für online-Abonnenten! Mehr zum Inhalt. Bestellen Sie direkt online.

              Gesundheit          

    Bewegung bei den Arbeitszeiten

    Auf einem "Arbeitszeitgipfel" in Bonn scheint ein Anfang gemacht worden zu sein, um die katastrophalen Arbeitsbedingungen in den deutschen Kliniken zu verbessern.
    Weiterlesen (7 KB): frei

    Unmenschlich: Pflege im Minutentakt

    Mit Einführung der Pflegeversicherung vor sechs Jahren hat sich die Situation der Pflegebedürftigen in Deutschland nicht gebessert, im Gegenteil. Es häufen sich Berichte über Pflegenotstände bis hin zu physischer Gewalt gegen alte Menschen.
    Weiterlesen (12 KB): frei

    Systemumstellung mit "blutigen" Folgen

    Die Umstellung auf eine Fallpauschalenabrechnung, die "umfassendste Krankenhausreform aller Zeiten", zwingt die Krankenhäuser zum rein ökonomischen Umgang mit den Patienten.
    Weiterlesen (11 KB): frei

    Abdriften in Mangelversorgung

    "Auf dem Weg in englische Verhältnisse - unverzichtbare Grundlagen einer bedarfsgerechten Versorgung", so lautet der ungewöhnliche Titel eines Brandbriefes, den Ärztekammerpräsident Hoppe im April an Bundesgesundheitsministerin Schmidt richtete.
    Weiterlesen (7 KB): frei

     

    Letzte Woche Teil II Seitenanfang Suchen Verlag Abonnieren Leserforum