Neue Solidarität
Nr. 35, 29. August 2001
Leitartikel
  • Ohne LaRouche wird es kein neues Bretton Woods geben!
  • Wirtschaft
  • Rußland und der Dollar-Crash
  • Warum bei uns die Infrastruktur verkommt
  • Option für weitere Transrapidstrecken in China
  • Gesetzesvorlage für Spekulationssteuer in Italien
  • Deutschland
  • Schluß mit der Argentinisierung Berlins!
  • "Boomtown München": Das Ende einer Fiktion
  • Eine ideenreiche Sommerakademie
  • Wie Ideen weiterleben
  • Das Schicksal der Kindersoldaten
  • - TEIL II -
    Aus aller Welt
  • "Bush muß seine Einstellung schnell ändern"
  • Wissenschaft
  • Kernfusion: Der Sonne auf Erden ein Stück näher
  • "Overengineering" oder warum der denkende Mensch unverzichtbar ist
  • Feuilleton
  • Wissen oder Computer
  • Wirklich ein "Buch gegen Kissinger?"
  • Eine Überdosis Hollywood
  • Bibliothek
  • Erziehung zur Freiheit
  •  
    Jahrgangs-CD:
    Neue Solidarität
    Ibykus und
    FUSION

     

    Letzte Woche Teil I Rubriken Suchen Abonnieren

              Aus aller Welt          

    "Bush muß seine Einstellung
    schnell ändern"

    Am 13. August forderte Lyndon LaRouche den amerikanischen Präsidenten George W. Bush in folgender Erklärung auf, rasch und entschlossen in die sich ständig verschlechternde Lage im Nahen Osten einzugreifen. Der Text wurde an Regierungen, Institutionen und Medien international verbreitet.


              Wissenschaft          

    Kernfusion:
    Der Sonne auf Erden ein Stück näher

    Für den internationalen Forschungsreaktor ITER wurden neue Verfahren entwickelt, um störende Verunreinigungen im Fusionsplasma zu verhindern.

    Weiterlesen...

    Die Hochautomatisierung stößt an ihre Grenzen

    "Overengineering" oder warum
    der denkende Mensch unverzichtbar ist


              Feuilleton          

    Wissen oder Computer

    Buchbesprechung. Clifford Stoll, "Logout - Warum Computer nichts im Klassenzimmer zu suchen haben und andere High-Tech-Ketzereien", Frankfurt 2001, und Clifford Stoll, "Die Wüste Internet - Geisterfahrten auf der Autobahn", Frankfurt 1998.

    Wirklich ein "Buch gegen Kissinger?"

    Buchbesprechung. Christopher Hitchens, "The Trial of Henry Kissinger"; deutsche Ausgabe "Die Akte Kissinger", DVA, 2001, 220 Seiten, Hardcover.

    Eine Überdosis Hollywood

    Spielbergs neuer Film "AI" befaßt sich nicht sehr tiefschürfend mit der Frage, ob Computer einmal besser denken können als Menschen.

     


              Bibliothek          

    Erziehung zur Freiheit

    In Debatten über Bildungspolitik taucht häufig die Frage auf, ob staatliche Schulen überhaupt ein bestimmtes Menschenbild vermitteln dürften. Welches Bild vom Menschen hat aber der, der keines hat? Lyndon LaRouche tritt in seiner Abhandlung für ein Erziehungskonzept und ein ökumenisch-universelles Menschenbild ein, das die schöpferische Vernunft - im Christentum als "Gottebenbildlichkeit" bezeichnet - in den Mittelpunkt stellt. Wir veröffentlichen sie als Serie in mehreren Teilen.

    Von Lyndon H. LaRouche
    8. Teil

     

    Homepage des Verlags Letzte Woche Seitenanfang Teil I Leserforum